Disziplin und Motivation bei einem Fernstudium

2-format2020

Disziplin und Motivation kann man lernen, es werden nicht nur bestimmte Menschen mit dieser Gabe geboren. Die gewisse Disziplin, die man bei einem Fernstudium benötigt, kann mit bestimmten Verhaltensweisen sehr schnell entwickeln werden.

 

Die Frage nach dem Warum

In meinen Augen ist die Frage nach dem Warum grundlegend, bevor man ein Fernstudium startet oder jegliche andere Herausforderung annimmt. Wenn das Warum stark genug ist, wird es dir kinderleicht fallen die nötige Disziplin aufzubringen.

Hierzu ein kurzes Experiment:

Ich lege eine Holzplanke auf den Boden und sage dir: „Wenn du es schaffst, von der einen Seite auf die andere zu gelangen, bekommst du 20 €“. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wirst du die Herausforderung annehmen und die 20 € gewinnen. Nun erhöhen wir den Schwierigkeitsgrad und legen genau die gleiche Holzplanke, über die du ohne Probleme balanciert bist, zwischen zwei 10 Meter hohe Häuser. Wieder biete ich dir 20 € an. Diesmal wirst du wahrscheinlich nein sagen, obwohl du es bereits einmal geschafft hast.

 

Unbenannt

Die Holzplanke liegt immer noch zwischen den zwei Häusern, nur sind die Rahmenbedingungen nochmal anders. Wenn das dir gegenüberliegende Haus brennt und die Menschen, die du am meisten liebst, sich in diesem Haus befinden und die einzige Möglichkeit sie zu retten, darin besteht die Planke zu überqueren… würdest du es tun?

 

Hochhaus

 

Verstehst du, weshalb ein starkes WARUM viel verändern kann?

Dieses Beispiel ist aus dem Buch „The Compound Effect“ von Darren Hardy, welches mir persönlich geholfen und mich weitergebracht hat. Nachdem ich das Buch gelesen hatte, konnte ich die Herausforderungen besser bewältigen und es ist mir leichter gefallen mich zu motivieren und auch diszipliniert zu bleiben. Wenn du Interesse hast, das Buch auch zu lesen, dann klicke hier.

 

Ziele setzten, planen loslegen

Da man bei einem Fernstudium meistens komplett auf sich selbst gestellt ist und keine Vorgaben der Uni hat, wann und ob du eine Prüfung ablegen sollst, ist es enorm wichtig, dass du dir eigene Ziele setzt und diese einhälst.

Mein persönliches Zielsystem, bezogen auf das Fernstudium, ist folgendermaßen aufgebaut:

  • Das erste Ziel ist das Studium innerhalb von 3 Jahren abzuschließen
  • Dazu muss ich jedes Jahr 12 Prüfungen schreiben
  • Das ist eine 1 Prüfung pro Monat
  • Um 1 Prüfung im Monat schreiben zu können muss ich X Stunden pro Woche lernen
  • Je nach Skriptumfang sind das X Kapitel pro Woche
  • Jedes Kapitel hat X Seiten, dh. Wenn ich jeden Tag x Seiten lerne, werde ich am Ende des Monats auf die Prüfung vorbereitet sein

Der Grundgedanke, der dir immer bewusst sein sollte: sobald du eine Woche mit Lernen überspringst, musst du in der nächsten Woche das Doppelte an Stunden lernen. Es gibt keine Ausreden und jedes Ziel, das du aufschiebst oder nicht erledigst, stellt dein Endziel in Frage.

Schreibe dir daher deine Ziele auf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.