Wilhelm Büchner-Hochschule

Fernstudium an der Wilhelm Büchner-Hochschule

Die Wilhelm Büchner-Hochschule ist eine Privathochschule in Darmstadt und bietet technisch-wirtschaftliche Studiengänge mit Bachelor- und Master-Abschlüssen in insgesamt sieben Fachbereichen an. Von allgemeinen Studiengängen bis hin zu fachlicher Spezialisierung in den wirtschaftlichen und technischen Bereichen können an der Wilhelm Büchner-Hochschule Bachelor- und Master-Abschlüsse erworben sowie berufsbegleitende Weiterbildung in Angriff genommen werden.



Das Bachelor-Studium an der Wilhelm Büchner-Hochschule

In allen sieben Fachbereichen kann man an der Wilhelm Büchner-Hochschule einen allgemeinen oder bereits etwas spezifischeren Bachelor-Abschluss machen. Informatik, technische Betriebswirtschaft, Elektro- und Informationstechnik oder Digitale Medien sind nur einige der Bachelor-Studiengänge, die mit einer regulären Studienzeit von 6 Semestern oder 3 Jahren zum Bachelor-Abschluss führen. Dabei arbeiten Studierende mit Studienheften und erscheinen zu den Klausuren vor Ort an einem der Prüfungszentren, die in ganz Deutschland verteilt liegen und gut zu erreichen sind. Den Abschluss des Bachelor-Studiums an der Wilhelm Büchner-Hochschule erlangt man nach dem sechsten und letzten Semester mit der Erstellung einer Bachelor Thesis. Für die Zulassung ist die allgemeine Hochschulreife oder auch ein Fachabitur notwendig. Die Zulassung orientiert sich am hessischen Hochschulgesetz und regelt damit auch die Zulassungsvoraussetzungen für beruflich Qualifizierte.

Das Master-Studium an der Wilhelm Büchner-Hochschule

Insgesamt sechs technisch-wirtschaftliche Master-Studiengänge werden an der Wilhelm Büchner-Hochschule angeboten. Neben einem MBA-Programm bieten sich Möglichkeiten, sich in Innovations- und Technologiemanagement, Engineering Management oder Mechatronik in Produktion und Fertigung einen Master-Titel zu holen. Das Studium gestaltet sich genau wie das Bachelorstudium als Fernstudium mit Studienheften und Präsenz für die Klausuren an einem der Prüfungszentren in Deutschland. Für die Zulassung ist der erfolgreiche Abschluss eines themenverwandten Bachelor-Studiums erforderlich. Auch sollte die Abschlussnote gut ausgefallen sein, um ins Master-Studium an der Wilhelm Büchner-Hochschule aufgenommen zu werden.

Kurzstudiengänge an der Wilhelm Büchner-Hochschule

Einige Studiengänge mit Bachelor-Abschluss können auch als Kurzstudium absolviert werden. Sie dauern nur 4 Semester und damit 2 Jahre, schließen aber regulär mit einem Bachelor-Abschluss und sind vergleichbar mit den ganz regulären Bachelor-Studiengängen, die 3 Jahre oder 6 Semester dauern. Allerdings sind die Kurzstudiengänge nicht als Erstqualifikation gedacht, sondern als begleitender weiterer Bachelor-Abschluss für Absolventen, die bereits einen fachlich verwandten Bachelor oder ein Diplom erlangt haben und auf der Suche nach einer geeigneten Zusatzqualifikation sind. Auch die Kurzstudiengänge sind wirtschaftlich-technisch orientiert.

Weiterbildung an der Wilhelm Büchner-Hochschule

Einzelne Module auf Hochschulniveau sind an der Wilhelm Büchner-Hochschule auch als Weiterbildung zu bekommen. Sie finden entweder auf Bachelor- oder auf Master-Niveau statt und eignen sich beispielsweise zur Abrundung eines bereits laufenden Studiengangs. Auch können sie für beruflich Qualifizierte sinnvoll sein, die genau dieses Fachwissen brauchen. Empfohlen werden die Weiterbildungen dadurch für jeden, der durch den Beruf oder durch das Studium bereits vorqualifiziert ist, denn ein gewisses technisches und/oder wirtschaftliches Grundlagenverständnis sollte man für die Weiterbildung mitbringen. Man erhält dafür ECTS und kann diese auf ein danach aufgenommenes Studium anrechnen, um beispielsweise die Studienzeit zu verkürzen.

Das Studium an der Wilhelm Büchner-Hochschule

Ins Studium an der Wilhelm Büchner-Hochschule kann man jederzeit einsteigen und ist nicht an die Immatrikulationszeiten der regulären Hochschulen gebunden. Neben dem flexiblen Start spielt auch die Ausrichtung auf berufstätige Erwachsene eine Rolle, denn das Studium beruht auf autodidaktischer Arbeit mit Studienheften. Zu den Klausuren erscheint man vor Ort an einem der Zentren der Wilhelm Büchner-Hochschule, die in ganz Deutschland verteilt liegen und von überall gut zu erreichen sind. Für Fachfragen, Hilfe bei Hausarbeiten oder der Abschlussarbeit stehen die Dozenten der Wilhelm Büchner-Hochschule zur Verfügung und können telefonisch oder per E-Mail kontaktiert werden. Dasselbe gilt auch für Interessenten, die sich zum geeigneten Studiengang beraten lassen möchten.

Hier kannst du kostenlosen Infomaterial anfordern!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.